Investitionen in die Blockchain der Energiemärkte werden bis 2025 35 Milliarden Dollar übersteigen

Laut einem neuen Bericht von Premium Market Insights (PMI) werden die weltweiten Investitionen in die Blockchainstechnologie auf den Energiemärkten bis 2025 34,7 Milliarden Dollar erreichen. Mit einem Wert von nur 156,5 Millionen Dollar im Jahr 2016 wird dem Sektor ein jährliches Wachstum von 82% prognostiziert.

BlockchainObwohl 35 Milliarden Dollar hoch erscheinen, wird er durch den Nettowert von 1,85 Billionen Dollar für den gesamten Energiemarkt in den Schatten gestellt. Zu den Hauptakteuren, die Blockchain und DLT in diesem Bereich einsetzen, gehören Accenture, AWS, Bigchaindb, Deloitte, IBM, Infosys, Microsoft, Nodalblock, Oracle, SAP, Enosi und Electron.

Blockchain wird innerhalb der Energiemärkte für Datenmanagement, Finanzverfolgung und Interaktionen verwendet. Dem Bericht zufolge gehören zu den Triebkräften für die Einführung von Blockchain die Senkung der Betriebskosten und der Investitionsausgaben. Durch die zunehmende Automatisierung wird Blockchain für die Datensicherheit und -integrität eingesetzt.

Die prognostizierte hohe Wachstumsrate könnte jedoch in diesem Jahr beeinträchtigt werden, da die Energiemärkte sowohl von der Coronavirus- als auch von der Ölkrise tief getroffen werden.

Blockchain bereits auf dem Energiemarkt

Unternehmen finden immer mehr Anwendungsfälle für Blockchains im Energiesektor. Power Ledger hat gerade eine Partnerschaft mit dem Ökostromhändler ekWateur angekündigt, um fast einer Viertelmillion französischer Bürger die Möglichkeit zu geben, ihre erneuerbare Energiequelle zu wählen.

VeChain kündigte vor kurzem auch die nächste Phase einer laufenden Zusammenarbeit mit Shanghai Gas an, um eine Blockchainsbetriebene „Energy-as-a-Service“-Plattform und ein Business-Ökosystem zu entwickeln.